Aktuelles

Trauerbegleitung in Zeiten von Corona

 Foto: Kerstin Willkomm

Trauernden Menschen wird derzeit durch die andauernden Kontaktbeschränkungen viel zugemutet.

Unterstützung benötigt daher kreative Wege.

Als Trauerbegleiterin (BVT) möchte ich mit meinen Angeboten einen Beitrag dazu leisten, die Folgen von erschwerter Trauer zu mildern.

Angebote finden persönlich, telefonisch, via E-Mail oder Video statt und berücksichtigen die aktuellen Hygienevorschriften.

Trauerberatung

Aufmerksam höre ich Ihnen zu und helfe Ihnen, Gefühle und Gedanken zu sortieren. Blockaden können sich lösen und der Blick wieder frei fürs Leben werden.

Trauerwanderungen

Geführte Wanderungen, die mit Gesprächsimpulsen, Gedichten, kreativen Anregungen zur Begegnung mit sich und anderen einladen (ab 5 Personen):

  • Freitag, 19. März, 13-18 Uhr (70 € incl. Material)
  • Freitag, 30. April, 13-18 Uhr (70 € incl. Material)

Anmeldungen bis zum 12.3. bzw. 23.4.21. Es gelten unsere Geschäftsbedingungen.

Begleitung von Familien in Abschiedssituationen

  • Erzählen, was ist und Entdecken von Möglichkeiten
  • Kreative Begegnungsformen, Rituale und Zeremonien

Initiierung der Vernetzung Betroffener (kostenfrei)

Ich nutze meine Netzwerke, damit sie sich finden. Menschen, die Ähnliches erlebt haben, können sich gegenseitig stützen und Alltag miteinander leben.

Aktuell (Februar 2021) unterstütze ich Witwen in Essen, die Kontakt suchen und sich austauschen und möchten. Melden Sie sich gerne oder geben die Info an betroffene Frauen weiter.